Wiederkehrende Spieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wiederkehrende Spieler

      Sehr geehrte Elder
      und sehr geehrtes Elder-Team,


      mein Vorschlag wäre eine neue Rolle für wiederkehrende Spieler.

      Jene die lange fern blieben sollen die Rolle "Lost" erhalten
      mit dieser sie zwar wie Neuankömmlinge die Quests machen können,
      aber die möglichkeit haben diese einzelne oder komplett zu Überspringen.

      Ein ähnliches System könnte man auch für jene mit Multi-accounts machen.
      z.B. indem ein Bürger sich als Mentor für den Neuankömmling macht,
      für Freunde wovon einer schon die startquests gemacht hat wäre das nicht übel.
      Wie genau man das realisieren könnte ist die andere Sache xD
      vielleicht mit der Rolle Schüler mit einem Profileintrag wer der Mentor ist ?

      Schreibt doch bitte was ihr davon hällt :)


      Liebe Grüße,
      Daku
    • Hallo Dakushiguna.

      gerne schreibe ich mal dazu was ich persönlich davon halte. Dazu vorweg aber ein paar Informationen auch wenn die scheinbar erstmal nichts mit deinem Anliegen zu tun haben.

      Zunächst sollte man wissen das es derzeit zwei Bedingungen gibt um die Siedler-Gruppe los zu werden und so als Bürger zu gelten.
      Zum einen muss man dafür min. 30 Spielstunden im Land der Elder verbracht haben, diese Spielzeit wird seit Anfang 2016 erfasst (also seit über vier Jahren) und Spielzeit davor zählt hier nicht.
      Außerdem muss man die letzte Quest bei Ulf abgeschlossen haben, also man braucht quasi ein Anfänger-Grundstück.
      Erst wenn das beides erfüllt ist zählt man nicht mehr als Neuling.

      Das die Spielzeit nicht seit Anbeginn von ElderCraft erfasst wird habe ich ja schon gesagt, aber auch die Quests hatten hier und da mal einen Erneuerung.
      Eigentlich werden die (Start-)quests permanent weiterentwickelt aber es gab in der Vergangenheit auch mal derart große Änderung das es nicht möglich war den "Spielstand" dieser Quests für die Spieler zu behalten... das bedeutete für ALLE Spieler das sie nochmal ran durften/mussten (je nachdem wie man das jetzt sehen möchte). Das betraf auch das Serverteam und andere Stammspieler.
      Ich bin mir relativ sicher das ich in den fünf Jahren, die ich hier nun durchgehend ohne nennenswerte Pause spiele, die Quests zwei bis dreimal komplett neu spielen konnte und das jedesmal ohne großen Aufwand.

      Aber jetzt kommt der Punkt der für dich vielleicht eine Überraschung ist: unsere Quests werden gar nicht automatisch zurück gesetzt für "wiederkehrende Spieler"!

      Wenn du nach langer Zeit hier wieder her kommst und die Startquests für dich nicht als abgeschlossen zählen... dann warst du einfach seit der letzten Komplettänderung der Quests nicht mehr hier... und die letzte Änderung ist wirklich schon lange her.

      Von überspringbaren Quests halte ich daher nicht viel... es ist von uns auch komplett Absicht das Spieler die lange Zeit nicht hier waren der Einstieg wieder erleichtert wird.

      Nicht genug Spielzeit? Dann warst du seit über vier Jahren nicht mehr hier.

      Musst die Quests neu machen? Dann warst du locker seit einem Jahr nicht mehr hier.

      Langzeitabwesende bekommen auch das Buch der Weisheit nochmal ins Inventar... und nach dem Feedback das wir (teilweise auch privat) bekommen finden viele Spieler das echt gut.


      Das Spieler andere Spieler unterrichten hatten wir schon und es hat nicht gut funktioniert, frag mal ein paar unserer Stammis nach dem Paten-System das inzwischen durch Chatsupport und Gastwirt-Chat ersetzt wurde.


      Auch das Überspringen für zweit Accounts und "beste Kumpels" finde ich nicht gut. Zum einen können wir schlecht prüfen ob da deine Schwester, dein Hamster, du selbst oder der Hausmeister mit dem Account online ist und zum anderen wollen wir auch das die Spieler die Infos wie der Server funktioniert aus erster Hand bekommen und nicht von nem Kumpel der hier schon ne Woche spielt und sich "relativ sicher ist" das es so oder so funktioniert.


      Also tut mir leid das ich dir da so viel Gegenwind gebe aber ich hoffe es hält dich nicht davon ab in Zukunft auch Verbesserungsvorschläge zu machen, sofern sie den gut durchdacht sind :)

      Vielleicht mag jetzt noch jemand etwas dazu sagen, von mir war es das aber.

      Liebe Grüße - Iruel

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Iruel ()

    • Hallo zusammen :D

      danke @Iruel an den genauen einblick zur Thematik,
      das stellt das ganze natürlich wieder in ein ganz anderes Licht
      sodass ich selbst auch sagen muss das es in dem fall unnötig wäre derartiges zu ermöglichen.

      Über die einzelheiten des Paten-system wurde ich
      gleich nachdem ich das Thema geschrieben hab informiert,
      da ich zu dem Zeitpunkt bereits mit Stammis und 2 Rittern im Discord-Voice war ^^

      Und ja es ist verdammt viele Jahre her als ich zuletzt auf Eldercraft gewesen bin.
      Zudem hat sich herausgestellt das ich wirklich nur noch deshalb kein Bürger bin
      weil ich die Quests beim Betreuer Ulf nochmal machen muss aufgrund der von dir erwähnten Komplettänderung.

      Das Elder-Buch finde auch ich nützlich, zumindest die Funktion dahinter, das Item selbst find ich eher nutzlos :D
      Immer wenn ein falscher Befehl eingegeben wird, wird man auf /elder hingewiesen was auch den Inhalt des Buchs zeigt.
      Für blutige Anfänger die noch nie auf einem vergleichbaren Server gespielt haben und sich mit Commands schwer tun,
      ist das Buch-Item natürlich wiederum Top.

      p.s. mach dir keine Sorgen, ich wollte ja die meinung anderer wissen
      und da ein jeder individuell ist sollte man auch mit einer anderen meinung rechnen. :)


      danke nochmals :)
      Liebe Grüße,
      Daku ^^